derRaum

 

Schlagzeug (Christoph "Zeise" Zeitner), E-Gitarre und Gesang (Konstantin Hälbig); zwei Musiker auf der Suche nach dem einen Groove inszenieren ehrliche Musik ohne Theater.
Nach Veröffentlichung ihres Debütalbums “Münchhausen in Vertretung” (2011) hat sich der Stil des Augsburger Duos weiterentwickelt und erinnert in Teilen an Bands wie die Post-Punk Formation “206” oder die Krautrocker von “Can”. Rollend tighte Drumgrooves und eingängig rhythmische E-Gitarren Riffs bilden die Basis, während ausgefeilte und teilweise ungewöhnliche Strukturen ein Alleinstellungsmerkmal darstellen. Sowohl instrumentale Songs als auch Lieder mit Gesang ergeben ein Programm, das sich mal hart und auch mal gefühlvoll präsentiert.
derRaum zelebriert die Unverfälschtheit handgemachter, vielfältiger und durchdachter Musik.